Gravy

engl. grave = dt. Grab

Allgemeine Daten

Typ: Grab-Plugin; Inventar-Rettung im Todesfall

Quelle

Pluginseite: https://www.spigotmc.org/resources/gravy.45288/

Befehlsübersicht: – (siehe Plugin-Seite)

Berechtigungsübersicht: (siehe Plugin-Seite)

Entwicklerseite (z.B. Fehler):

Benutzung

Wenn Du in Minecraft stirbst, sorgt das Plugin dafür, dass da, wo Du umgekommen bist, ein Grab mit Deinem Inventar erscheint.

Sobald Du es heil dorthin zurück geschafft hast *1) , mußt Du auf dem Grab nur den kleinen Block mit Deinem Kopf zerschlagen. Dann erst liegt Dein Inventar auf dem Boden herum.

Weitere Infos

  • Das Grab ist immun gegen Explosionsschaden. Gut so 🙂
  • Fällst Du in die Lava, versucht das Plugin, das Grab an dessen Oberfläche zu setzen. Also vor dem Sterben Platz über der Lava schaffen 😆
  • Weil es keine Grabtruhe ist, solltest Du an gefährlichen Stellen eine kleine Plattform um das Grab bauen. Sonst verlierst Du z. B. in Lava doch Dein Inventar… *2)
  • Du findest Dein Grab nicht mehr? Ein Admin kann (meistens) herausfinden, wo es ist.
  • Je nach Einstellung können andere Spieler Dein Grab plündern oder auch nicht.

Kosten

Kostenlos? Ja!

Autor

Autor: nefilto

Homepage: –

Fussnoten

*1) *2) Es ist also ratsam, eine Notfall-Ausrüstung, etwas zu Essen und 1/2 Stack Stein oder Cobble auf Reserve zu haben. Ein anderer Spieler als Schutz wäre auch nicht schlecht!

Jobs Reborn

engl. reborn = dt. neugeboren / wiedergeboren

Allgemeine Daten

Typ: Economy Plugin; Verdiene durch Arbeit

Quelle

Pluginseite:
https://www.spigotmc.org/resources/jobs-reborn.4216/
bzw. https://www.zrips.net/jobs/

Befehlsübersicht: – (aus Schilder und Berechtigungen ersichtlich)

Berechtigungsübersicht: -> siehe Pluginseite

Entwicklerseite (z.B. Fehler):

Benutzung

Du kannst sämtliche Einstellungen bequem über ein GUI *1) vornehmen

/jobs

Dort hast zu Zugriff auf alle möglichen Berufe:

  • hunter (Jäger)
  • farmer (Bauer)
  • woodcutter (Holzfäller)
  • fisher (Fischer)
  • miner (Schürfer / Steineklopfer)
  • digger (Gräber / Buddler)
  • builder (Erbauer)
  • crafter (Ersteller / Bastler)
  • usw.

Es lassen sich auch (ohne GUI) einzelne Einstellungen vornehmen, z.B.:

/jobs join hunter (Jäger werden)
/jobs leave builder (Erbauer-Job aufgeben)
/jobs stats miner (Deine Job-Statistik zum Schürfer)

Alternativ kann das Server-Team auch Schilder aufstellen, die – bei Rechts-Klick – das entsprechende Kommando bewirken (Jobwand).

Weitere Infos

Sobald Du einen Job angenommen hast, bekommst Du bei entsprechender Arbeit „credits“ auf Dein Konto (Tresor): Deshalb ist ein Vault-Plugin Voraussetzung! Die „Währung“ wird dabei vom Economy-Plugin wie z.B. Gringotts bestimmt.

Kosten

Kostenlos? Ja!

Autor

Autor: Zrips

Homepage: http:///www.zrips.net

Fussnoten

*1) engl. „Graphical User Interface“ = dt. Graphische Benutzeroberfläche; also klicken statt tippen

Gringotts

Allgemeine Daten

Typ: Economy Plugin

Quelle

Pluginseite:
https://dev.bukkit.org/projects/gringotts bzw.
https://www.spigotmc.org/resources/gringotts.42071/

Befehlsübersicht: -> siehe Pluginseite – Commands

Berechtigungsübersicht: -> siehe GitHub

Benutzung

Wichtige Hinweise

Damit Gringotts funktionieren kann, benötigt es einen -> Vault. Einrichten eines Vaults siehe dort!

Ausser Truhen (und ggf. Ender-Truhen) sind bei Gringotts auch Trichter und Spender als Speicher erlaubt. Abzug von Steuern (engl. taxes) ist ebenfalls möglich.

Standardwährung sind Smaragde (engl. emeralds).

wichtige Kommandos *1)

/money
/money deposit <WievielVomInventarInDenVault>
/money withdraw <WievielVomVaultInDasInventar>
/money pay <WievielBezahlen> <Spieler>

Kosten

Kostenlos? Ja

Autor / Homepage

MinecraftWars

Der Autor spielt kaum mehr MC und sucht einen Nachfolger für das Projekt.

Fussnoten

*1) Für Tippfaule gibt es dazu auf Netzplatz -> Aliase, die mithilfe von -> CMI angelegt wurden.

Minepacks

engl. backpack = dt. Rucksack

Allgemeine Daten

Typ: Backpack Plugin; extra Platz zusätzlich zum Inventar

Quelle

Pluginseite: https://www.spigotmc.org/resources/minepacks-backpack-plugin-mc-1-7-1-15.19286/ bzw.
https://www.curseforge.com/minecraft/bukkit-plugins/minepacks

Befehlsübersicht: -> siehe Pluginseite – Commands

Berechtigungsübersicht: -> siehe Pluginseite – Permissions bzw. Wiki

Benutzung

Wichtige Hinweise

Diese Plugin wird via Kommando aufgerufen! *1)

Aufruf

/backpack

Es erscheint mindestens eine zusätzliche Reihe über dem Spieler-Inventar.

Kosten

Kostenlos? Ja

Autor / Homepage

GeorgH93 – Curseforge Github

Fussnoten

*1) Für Tippfaule gibt es dazu auf Netzplatz einen -> Alias, der mithilfe von -> CMI angelegt wurde.

CMI – Content Management Interface

Allgemeine Daten

Typ: Mehrzweck-Plugin

Beschreibung: Die „eierlegende Wollmilchsau“ deckt u. a. folgende Bereiche ab:

Quelle

Pluginseite: https://www.spigotmc.org/resources/cmi-…-.3742/

Dokumentation: https://www.zrips.net/cmi/

Befehlsübersicht: http://www.zrips.net/cmi/commands/

Berechtigungsübersicht: http://www.zrips.net/cmi/permissions/

Kosten

Kostenlos? NEIN! Premium-Plugin

Lite-/Testversion verfügbar? NEIN

Autor

Autor: Zrips

Homepage: http:///www.zrips.net

Vault

engl. vault = dt. Tresor

Allgemeine Daten

Typ: Tresor (persönliche Truhe für Handelswährung)

Quelle

Pluginseite: https://dev.bukkit.org/projects/vault
Befehlsübersicht: –
Berechtigungsübersicht: –

Benutzung

Wichtige Hinweise

Diese Plugin ist Voraussetzung für sogenannte -> Economy-Plugins: Der Tresor dient dabei quasi als Bankkonto. Zwischen Deinem Inventar und dem Tresor kann über die Kommandos des installierten Economy-Plugins ingame-Währung transferiert werden. Üblich sind dabei entweder virtuelles Geld (credits, dollars) oder Smaragde (die grünen Klunkern…). Auf Netzplatz findet das Plugin Gringotts Verwendung. Zur Vereinfachung der Handhabung gibt es dazu Aliase, die mithilfe von CMI angelegt wurden.

Erstellen

  1. Zunächst wird – an einem sicheren Ort! – eine Truhe plaziert
    (einfach oder doppelt; egal).
  2. An diese Truhe wird ein Schild plaziert.
    Die erste Zeile muss – incl. der [] – lauten: [vault]
  3. Nach erfolgreichem Erstellen gibt es eine (englische *1) Erfolgs-Meldung. Auf dem Schild erscheint weiter unten der Spielername.

Falls vor lauter Reichtum der Platz zu eng wird: Es können mehrere Truhen als Vault beschriftet werden. Es muß nur mindestens eine geben, damit Plugins wie Gringotts, -> MobHunting, usw. funktionieren können!

Kosten

Kostenlos? JA!

Autor

Autor: Sleakes
Homepage: https://dev.bukkit.org/members/sleakes

Fussnoten

*1) anpassbar über Plugin -> UltraCustomizer

Residence

engl. Residence = dt. Wohnsitz

Allgemeine Daten

Typ: Zonen (Gebiete festlegen und schützen)

Quelle

Pluginseite:
https://www.zrips.net/residence/

Befehlsübersicht:
https://www.zrips.net/residence/commands/

Berechtigungsübersicht:
https://www.zrips.net/residence/permissions/

Entwicklerseite (z.B. Fehler):
https://github.com/Zrips/Residence

Benutzung

Um eine Zone (rechteckig) ziehen zu können benötigst Du

  • freien Platz (siehe -> DynMap)
  • einem Namen dafür
  • ein sogenanntes -> „wand item“
    In diesem Fall ist es eine hölzerne Haue *1) *2)
    Holzmangel ??? – Tippe:
/res tool

Zuerst markierst Du mit dem -> wand item
zwei diagonal gegenüberliegende Ecken des geplanten Gebietes:
Links-Klick auf die erste Ecke, Rechts-Klick auf die zweite Ecke. (Reihenfolge egal). Anschließend wird Deine Residenz (z.B. „Frankenland“) mit folgendem Kommando erzeugt:

/res create Frankenland

Wenn es keine Probleme gibt (z.B. Zone zu groß oder Teil von anderer Zone belegt), kannst Du Deine neue Heimat kurz danach auf der -> DynMap anzeigen lassen.

Sofort nach dem erfolgreichen Erstellen gibt es einen gewissen „Grundschutz“ auf dem neuen Gebiet:

  • Explosionen zerstören nichts Gebautes
  • TNT ist verboten
  • Creeper sind verboten

Unzählige weitere Grund-Einstellungen nimmst Du bequem wie folgt vor:

Gehe in Deine Zone hinein und tippe folgendes

/res set

In der grafischen Oberfläche -> GUI kannst Du auf mehreren Seiten sogenannte „flags“ setzen, d.h.: Einstellungen

  • aktivieren (true),
  • deaktivieren (false) oder
  • so ändern bzw. lassen, wie sie ohne Zone wären (remove).

Achtung:
Diese Einstellungen betreffen alle (anderen) Spieler – deshalb „GRUND“-Einstellungen!

Es lassen sich auch (ohne GUI) einzelne Einstellungen vornehmen:

  • für alle Spieler (/res set) – z.B. /res set MeineErsteZone creeper false
  • bestimmte Gruppen (/res gset) und
  • einzelne Spieler (/res pset).

Übersicht über die flags: https://www.zrips.net/residence/flags/

Weitere wichtige Kommandos

Dazu musst Du natürlich innerhalb einer Zone stehen!

/res unstuck (heraus aus einer Zone, in der man feststeckt)
/res info (Infos über die Zone)
/res show (Zonenbegrenzungen anzeigen)

/res expand x (Zone um x Blöcke in Blickrichtung vergrößern)
/res contract x (Zone um x Blöcke in Blickrichtung verkleinern)

/res flags (Liste aller flags)
/res reset (Einstellungen zurücksetzen auf Standard)

Kosten

Kostenlos? NEIN! Premium-Plugin

Testversion verfügbar? JA

Autor

Autor: Zrips

Homepage: http:///www.zrips.net

Fussnoten

*1) engl. „wooden hoe“; normalerweise zum anlegen eines Beetes

*2) -> Administratoren und -> Moderatoren können stattdessen eine hölzerne Axt (wooden axe) als -> wand benutzen. Das Plugin -> WorldEdit macht’s möglich. Vor dem Erzeugen die Markierung umwandeln mit:

/res select worldedit

Plugin-Übersicht

Zu dieser Übersicht werden allmählich Beiträge erstellt und dann verlinkt.

Grundausstattung

Zusatz-Plugins

  • DynMap
  • Gravy
  • MinePacks
  • Citizens
  • Sentinel (Citizens-MOBs)
  • dtlTraders (Citizens-MOBs)
  • MobHunting
  • HorseStats
  • zHorse
  • QualityArmory

Admin-Basics

  • UltraPermissions
  • WorldBorder
  • WorldEdit
  • AsyncWorldEdit

Admin-Extras

  • Selection Visualizer
  • UltraRegions
  • UltraCustomizer

Abhängigkeiten

  • PlaceholderAPI
  • ProtocolLib
  • PluginMetrics
  • bStats