RealisticWorldGenerator

Allgemeine Daten

Typ: Alternativer Weltgenerator – Made in Germany 😉

Dynmap-Screenshot „Farmia“ in 3D (Ausschnitt)

Quelle

Pluginseite: https://www.spigotmc.org/resources/realisticworldgenerator-stay-home-sale-20-off.15905/ incl. Konfiguration

Befehls- und Berechtigungs-Übersicht: – (siehe Wiki)

Entwicklerseite: (z.B. Fehler): ?

Benutzung

Am besten triffst Du verschiedene Vorbereitungen VOR dem Erzeugen der jeweiligen Welt. Unsere Empfehlung am Beispiel einer kleinen Welt „realia
Wir gehen hier davon aus, daß Du den Server einmal mit installiertem RWG gestartet und auch WorldBorder ins Plugin-Verzeichnis kopiert hast:

  1. Kopiere /worlds/world/ nach /worlds/realia – und ggf. anpassen:
    z.B. in /worlds/realia/settings.yml unter flat_spawn: enabled: true
    Das Verzeichnis „world“ selbst am besten nicht löschen, auch wenn Deine Hauptwelt nicht so heißt! Dann hast Du immer eine Kopiervorlage 🙂
  2. realia in WorldBorder/config.yml anlegen und begrenzen –
    oder später bei laufendem Server wb realia set 512 512 0 0
  3. realia in dynmap/worlds.txt anlegen; (vorerst) deaktiviert: enabled: false
    – oder DynMap ganz deaktivieren (z.B. .jar in .bak umbenennen)
  4. Starte Deinen Server.
  5. Jetzt erzeugst Du mit Deinem Welt-Manager (MultiWorld, Multiverse, UltraRegions, …) die neue Welt „realia“ – auch hier spielt die seed eine Rolle!
  6. Anschließend erfolg das „pre-generate“ via: wb realia fill 3 64
    – höhere Füllgeschwindigkeit als 3 auf eigene Gefahr
    – fehlt die 64, benutzt WorldBorder einen riesigen 204-Block-Rand

    und bestätige mit: wb fill confirm
  7. … Jetzt Geduld …. Kaffee ;-D
  8. Nach Abschluß schadet ein save-all sicher nicht.
  9. Vor dem Neustart des Servers die DynMap für realia aktivieren (siehe 3.)

Weitere Infos

  • RWG benötigt verständlicherweise mehr Leistung als der Minecraft-interne Weltgenerator. Das merkt am meisten beim Erstellen einer neuen Welt und im laufenden Betrieb dann beim ersten Betreten eine Chunks.
    Der Autor empfiehlt deshalb, die Welt komplett vorzugenerieren. *1)
    Das ist dann so, als wenn vor dem ersten Betreten der Welt schon jemand alle Chunks aufgesucht hätte. Siehe dazu folgende Anleitung:
    Pre-generate a World„. Du benötigst zusätzlich einen „Weltbegrenzer“: WorldBorder oder ChunkMaster (beide kostenlos).

Kosten

Kostenlos? Nein!

Autor

Autor: syntaxphoenix

Homepage: https://confluence.syntaxphoenix.com

Fussnoten

*1) Da Netzplatz auf einem nicht so leistungsfähigen Mini-PC läuft, benutzen wir dazu sogar einen anderen PC mit einer (abgespeckten) Test-Kopie von Netzplatz.

Ein Gedanke zu „RealisticWorldGenerator“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.